• Meta

  • Wenn es in der Schulter schmerzt wird Training oft unmöglich. An zu vielen Bewegungen ist die Schulter beteiligt.
    Die gute Nachricht ist, mit ein wenig mehr Aufmerksamkeit, geringfügigen Modifikationen bei den im Training verwendeten Übungen und präventiven Übungen lassen sich die Schmerzen in der Regel wieder in den Griff bekommen.

    Das Wichtigste dabei ist, nicht zu warten bis die Schmerzursachen chronisch werden.
    Schmerzen sind ein Alarmsignal des Körpers und jeder Versuch sich darüber hinwegzusetzen wird mit langanhaltenden Schmerzen bestraft.

    Um aber zu verstehen warum die folgenden Tips und Übungsanleitungen helfen können müssen wir uns erst einmal mit der Anatomie der Schulter auseinandersetzen.

    Gemeinhin werden wir die wichtigsten Akteure bei Bewegungen im Schulterbereich mit dem Oberarmkopf und den daran wirkenden Muskeln (mm. deltoidei) benennen.
    Da die Schulter, als eines der komplexesten Gelenke des Menschen, trotz grösster Beweglichkeit genügend fixiert werden muß wird schnell klar, dass hier noch viele weitere Elemente beteiligt sein müssen.

    mehr …

    Der Winter naht mit riesen Schritten!

    Seid vorbereitet!

    Für all diejenigen unter euch welche Wintersport betreiben, ist es jetzt langsam Zeit sich vorzubereiten.

    Die Belastungen beim Wintersport sind eben doch andere als bei den meisten anderen Sommersportarten.

    Und auch für alle nicht Wintersportler ist dies eine gute Gelegenheit, das Training mal neu zu gestalten.

    Rumpfkraft ist in allen Disziplinen gefragt.

    Nutzt die Chance.

    Es gibt keinen besseren Tag mit dem Training zu beginnen als heute.

    Dann können im Urlaub die Piste und der Skitag nicht lang genug sein.

    Genug gequasselt….

    Lasst uns anfangen:

    mehr …

    Erstellen von persönlichen Trainingsplänen
    Der Schlüssel um ein erfolgreicher Personal Trainer zu sein, oder einfach ein Programm für sich selbst zu entwerfen liegt in der effektiven Nutzung der zur Verfügung stehenden Zeit.

    Die Standard Trainingseinheiten umfassen eine anderthalb oder eine halbe Stunde. Das Ziel ist es in dieser Zeit möglichst viel Arbeit zu verrichten.

    mehr …

    Ausdauertraining … Teil 3 Trainingsbereiche Periodisierung etc….

    Training will geplant sein…. aber wie?!

    mehr…

    Ausdauertraining … Teil 2 das Grundlagentraining

    “Seit dem ich langsam trainiere bin ich schnell”
    Warum Grundlagentraining das A und O ist…

    mehr…

    Ausdauertraining Teil 1 Die Grundlagen

    Warum fällt es vielen so schwer ihr Ausdauertraining richtig zu planen und dann auch konsquent bei der Einhaltung des Plans zu bleiben?

    Ich denke viele Trainingspläne entstehen einfach ohne das nötige Grundlagenwissen. Ich will hier niemandem zu nahe treten, aber ich kann mir vorstellen, dass viele Gelegenheitsläufer, aber auch ambitionierte Läufer mit Marathonträumen, ihr Training nach Vorgaben aus diversen “Laufbibeln” gestalten. Das kann funktionieren… muß aber nicht! Und ich behaupte mal, dass viele dieser Sportler nicht das aus sich herausholen was möglich wäre. Es schadet eben auch beim Sport nicht sich mit den Grundlagen auseinander zu setzen.

    mehr…

    Flexibilität und Schmerzfreiheit durch Selbstmassage mit der Schaumstoff-Rolle

    Viele Menschen fragen sich warum Flexibilität für sportliche Leistungen so wichtig ist.
    Der Grund ist, dass wir alle mit zunehmendem Alter an Elastizität in der Muskulatur verlieren. Dies kann ein ganz normaler Alterungsprozess sein, es kann aber auch dir Folge von Verletzungen etc. sein. In jedem Fall erhöht es die Wahrscheinlichkeit, dass wir uns beim Sporttreiben Verletzungen zuziehen und nicht unsere Top Leistungen abrufen können.

    mehr…

    Walken in der richtigen Haltung
    Walken in der korrekten Körperposition unterstützt den ganzen Oragnismus. Die Intensität wird erhöht und die Energiebilanz damit positiver.

    mehr…

    Das Läuferknie
    Das so genannte Iliotibial-band-friction-Syndrom (”ITB” oder “Runner’s knee”) mit begleitender Entzümndung des Schleimbeutels unter dem Tractus iliotibialis
    ist der häufigste Grund chronisch lateraler Kniegelenksbeschwerden beim Sportler.

    mehr…

    Bauchtraining mit dem Pezziball
    Das Bauchtraining mit dem Pezziball eröffnet ein hochwirksames Bauchtraining mit gleichzeitigem Stabilisieren des Rumpfes!

    mehr…

    vor »

    Ernaehrungstip

    Auslassen von Mahlzeiten oder Ueberhoeren des Hungergefuehles fhrt zu Heihunger. Durch haeufige und zu lange Nahrungskarenz entstehen Blutzuckertiefs. Spaetestens bis zum Abend kommt es dann zu Heihunger, und man isst wahllos, hastig und groe Mengen.